Benjamin. Untersuchungen zur Entstehung und Geschichte eines by KLAUS-DIETRICH SCHUNCK

By KLAUS-DIETRICH SCHUNCK

Niemand, der sich der Geschichte des Volkes Israel zuwendet, sei es dem Gesamtablauf der Geschichte dieses kleinen und doch so eminent bedeutenden Volkes, sei es nur einzelnen Perioden innerhalb seiner Geschichte, kann den Namen Benjamin unbeachtet übergehen. Benjamin struggle nach der Überlieferung des Alten Testaments einer der zwölf Stämme, die die Gesamtheit ,Israel' bildeten. Doch darin erschöpft sich seine Bedeutung bei weitem noch nicht. Benjamin, räumlich einer der kleinsten der israelitischen Stämme, nahm etwa die Mitte des den zwölf Stämmen zugeschriebenen Siedlungsraumes ein, stellte additionally gleichsam das ,Herz von Israel' dar. Gerade diese Lage bedingte jedoch eine weitere Sonderstellung Benjamins: Es schob sich wie ein schmaler Riegel zwischen die beiden mächtigsten, politisch wie militärisch führenden und quick ständig im Gegensatz zueinander stehenden Stämme Ephraim und Juda. Daß es damit zu einem Gegenstand besonderen Interesses dieser beiden Stämme, die nach der Reichsteilung von 926/25 v. Chr. die Kerngebiete der Reiche Israel und Juda bildeten, werden mußte und aus einer Behandlung der Geschichte dieser Stämme nicht auszuklammern ist, bedarf keiner weiteren Darlegungen.

Show description

Read or Download Benjamin. Untersuchungen zur Entstehung und Geschichte eines israelitischen Stammes PDF

Similar religion books

Amity & Sorrow: A Novel

A mom and her daughters force for days with no sleep till they crash their motor vehicle in rural Oklahoma. the mummy, Amaranth, is wanting to escape from somebody she's confident will stick with them anywhere they go--her husband. the women, Amity and Sorrow, can't think what the area holds outdoor their father's polygamous compound.

The Eucharistic Pamphlets of Andreas Bodenstein Von Karlstadt (Early Modern Studies, Volume 6)

Andreas Bodenstein von Karlstadt performed a key function within the improvement of the evangelical realizing of the Lords Supper. In 1521 he wrote a number of pamphlets urging a reform of the mass. In 1524 he broke with Martin Luther and released a moment team of pamphlets rejecting the normal trust in Christs corporeal presence within the Eucharist.

The Chronicle of Seert: Christian Historical Imagination in Late Antique Iraq

This monograph makes use of a medieval Arabic chronicle, The Chronicle of Seert, as a window into the Christian heritage of Iraq. The Chronicle describes occasions which are unknown from different resources, however it is most beneficial for what it tells us in regards to the alterations agendas of these who wrote historical past and their audiences within the interval c.

Extra resources for Benjamin. Untersuchungen zur Entstehung und Geschichte eines israelitischen Stammes

Example text

In vorsichtiger Form auch von HEMPEL, ZAW 61, 1945/1948, S. 234, vertreten. —· Zur Ausgrabung vgl. den abschließenden Grabungsbericht: C. C. McCowN u. , Teil en-Nasbeh I/II. 28 Die Identifizierung von Gibeon mit ed-dschib darf m. E . nach den jüngsten Ausgrabungen, die auch eine Besiedlung dieser Ortslage in SpBr nachwiesen, als sehr wahrscheinlich gelten; auch hier scheint NOTH, SVT 7, 1960, S. 273 nach langem Zweifeln jetzt zuzustimmen. Zu den dieser Gleichsetzung entgegenstehenden Schwierigkeiten vgl.

TUSHINGHAM, B A S O R 127, 1952, S. ; BA 16, 1953, S. ; KENYON, Digging up, S. 256ff. »0 V g l . T U S H I N G H A M , B A 1 6 , 1 9 5 3 , S . 6 6 ; e b e n s o N O T H , G L , S . 7 3 A n m . 1 , WAT, S. 292. bzw. Einwanderung und Landnahme im Westjordanland 23 worden war^i, wurde sie entweder bereits zwischen 1350 und 1325 v. Chr. v e r l a s s e n ' ^ oder zu einem späteren Zeitpunkt von den einwandernden Sippen relativ leicht überwunden Sichere Anhaltspunkte hierfür sind indes nicht mehr zu gewinnen, da Regen und Wind gerade diese Schichten fast vollständig zerwaschen haben Dazu setzte eine israelitische Besiedlung nach der Überlieferung des AT auch erst wieder nach Jahrhunderten, um 880 v.

Eine ungemein heftige Zerstörung erlebt haben muß, die die mehrmaligen Zerstörungen in den vorhergehenden Jahrzehnten an Umfang weit übertraf Die Folgerung liegt nahe, daß diese Zerstörung ebenfalls »8 V g l . N O T H , P J B 3 0 , 1934, S. 3 9 f . ; WRIGHT, J N E S б, 1 9 4 6 , S. 1 0 9 f f . — Die Erzählung Jdc 1 io-l5 begegnet in sekundärer Eintragung noch einmal in Jos l ö 13-19. »9 Vgl. o. S. 31 Anm. 86. 100 YG] (jazu zusammenfassend auch G. E . WRIGHT, Bibl. Archäologie, S. 76. Die Ursprünglichkeit von 10 33 zu bestreiten (so u.

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 50 votes