Behindertenrecht: Schnell erfasst (Recht - schnell erfasst) by Thomas Eissing

By Thomas Eissing

Das vorliegende Buch bietet einen Überblick auf die Möglichkeiten sozialrechtlicher Unterstützungsleistungen für behinderte Menschen in unserer Gesellschaft. Nach der Erörterung zentraler Begriffe wird die Rechtslage in den Bereichen Arbeit, Gesundheitsversorgung und Pflege, soziale Eingliederungshilfe, rechtliche Betreuung und im Bereich der Hilfen für psychisch kranke Menschen dargestellt und anhand von Beispielen erörtert. In diesem Band der Reihe "Recht - schnell erfasst" werden die tragenden Rechtsvorschriften zur Geltendmachung von sozialrechtlichen Leistungsansprüchen behinderter Menschen im Wortlaut vorgestellt und mit Blick auf ihren gesetzlichen Zweck verständlich kommentiert. Eine ausführliche Fallbesprechung gibt Einblick in die praktische Umsetzung behindertenspezifischer Leistungsvorschriften. Wer auf der Suche nach Lösungen bei behindertenrechtlichen Problemstellungen schnell auf den Punkt kommen will, ohne sich mit komplizierten Theorien auseinandersetzen zu müssen, findet in diesem Buch alles, used to be er dafür braucht.

Show description

Read or Download Behindertenrecht: Schnell erfasst (Recht - schnell erfasst) PDF

Similar health & medical law books

ENCYCLOPEDIA OF FORENSIC AND LEGAL MEDICINE

Encyclopedia of Forensic and criminal medication, Volumes 1-4, moment variation is a pioneering 4 quantity encyclopedia compiled by way of a global crew of forensic experts who discover the connection among legislation, drugs, and technological know-how within the research of forensics. this significant paintings contains over 300 cutting-edge chapters, with articles protecting crime-solving thoughts comparable to autopsies, ballistics, fingerprinting, hair and fiber research, and the delicate systems linked to terrorism investigations, forensic chemistry, DNA, and immunoassays.

Mental Health Legislation and Human Rights

Psychological overall healthiness laws is vital for safeguarding the rights of individuals with psychological problems, who contain a susceptible component of society. This module presents info to aid advisor the advance of psychological overall healthiness laws. The module starts via starting up the actions which are required prior to laws is formulated.

Preventing Medical Device Recalls

A severe and sometimes neglected point of forestalling scientific equipment recollects is the facility to enforce structures pondering. even though structures pondering won’t hinder each mistake, it is still essentially the most potent instruments for comparing hidden dangers and gaining knowledge of strong ideas for casting off these hazards.

Additional resources for Behindertenrecht: Schnell erfasst (Recht - schnell erfasst)

Example text

In § 26 Abs. 2 und Abs. 3 SGB IX werden die dem besonderen Bedarf behinderter Menschen zur Verfügung gestellten Leistungen im Einzelnen spezifiziert; hier sollen im Kontext herausgehoben werden • • • • • Heilmittel einschließlich physikalischer Sprach- und Beschäftigungstherapie, Abs. 2, Ziff. 4 SGB IX, Psychotherapie als ärztliche und psychotherapeutische Behandlung, Abs. 2. Ziff. 5 SGB IX, Hilfen bei Krankheits- und Behinderungsverarbeitung, Abs. 3, Ziff. 1 SGB IX, Hilfen zur seelischen Stabilisierung und Förderung der sozialen Kompetenz, Abs.

Ein »Grad der Behinderung von wenigstens 50« bringt zum Ausdruck, dass dieser Mensch durch die bei ihm festgestellte körperliche, geistige und/oder seelische Behinderung im Vergleich mit normal-gesunden Menschen in erheblichem Umfang beschwert ist – umgangssprachlich wird gesagt: sie/er »hat es nicht einfach im allgemeinen Leben«. Ausmaß der Beeinträchtigung im Einzelfall Der GdB trifft keine Aussage über die Fähigkeit, einer Erwerbstätigkeit nachgehen zu können. So steht ein festgestellter GdB von 90 nicht im Widerspruch dazu, dass der von Behinderung betroffene Mensch an seinem Arbeitsplatz durchaus eine 100%-ige Leistung erreicht, wie die anderen in diesem Betrieb beschäftigten Menschen auch.

Leistungstypen Leistungstypen sind gem. B. die Aufklärung und Beratung von Leistungsempfängern über ihre Rechte und Pflichten; die Erteilung von Auskunft (§§ 13, 14, 15 SGB I); die Krankenbehandlung iSv. § 27 SGB V; Pflegeleistungen gem. § 28 SGB XI; die Vermittlung in Arbeit gem. B. Brillen, Rollstuhl, Prothesen (vgl. §§ 32, 33 SGB V und § 31 SGB IX) Arbeitszeug (§ 33 Abs. 7, Ziff. B. das Arbeitslosengeld gem. § 117 iVm. §§ 127 ff. SGB III; die Leistungen zur Grundsicherung nach §§ 14, 19 SGB II; das Krankengeld nach § 44 SGB V, das Ausbildungsgeld nach § 104 SGB III.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 31 votes