Aufsätze zur biblischen Landes- und Altertumskunde, Band 2 by Martin Noth

By Martin Noth

Show description

Read Online or Download Aufsätze zur biblischen Landes- und Altertumskunde, Band 2 PDF

Similar german_3 books

Technologie- und Innovationsmanagement im Unternehmen: Lean Innovation

Der globale Wettbewerb ändert das Umfeld, in dem Unternehmen heute agieren. Märkte verschieben und Technologien entwickeln sich. Um nicht an den Rand der Bedeutungslosigkeit gedrückt zu werden, sind Unternehmen gezwungen, sich selbst zu erneuern. Sie können sich nur dann im Wettbewerb behaupten, wenn sie kontinuierlich Prozesse verbessern, Produkte mit Mehrwert entwickeln und latente Kundenwünsche aufspüren.

Additional info for Aufsätze zur biblischen Landes- und Altertumskunde, Band 2

Sample text

Pylons die beiden Überschrifttexte versehentlich verwechselt haben? 61 Diese Annahme würde eine Ehrenrettung für die Überschriften sein, bei denen dann eine sachgemäße Beziehung zu den zugehörigen Namenlisten wenigstens beabsichtigt gewesen wäre. Andernfalls müßten wir die Überschriften und ihre Verteilung auf die verschiedenen Listenexemplare für sehr willkürlich halten. In keinem Falle freilich besteht eine Gewähr dafür, daß die Überschriften eine authentische Interpretation der Listen darstellen 62, solange das nicht aus den Listen selbst heraus eine Bestätigung findet.

Ft), nach NO (brl;n). 130 Text bei SEnm, Urk. , Übersetzung bei BREASTED AR II § 420. 430 und bei GRESSMANN, AT• S. 83. 85. ' 131 . l83). ) w~cheinlich nur noch vom Fürsten von Megiddo (vgl. I2 gegen ZAs 69, 1933, S. 32). O. 35f. sonderbarerweise Wieder geschieht. Das auffällige Nebeneinander von /;d1 und mkt weist eindeutig auf die genannten Annalenstellen. 71 62 Der Aufbau der Palästinaliste Thutmoses 111. an die alte Ortslage von schich abre/j; 128 denken, deren alter Name sich etwas umgewandelt in dem Namen des heute dort verehrten Heiligen erhalten hätte129.

I5). 219. Die beiden in der Sinuhegeschich-"te vorkommenden Ländernamen gehören zu einem Bestande den Ägyptern landläufig---bekannter asiatischer Namen (vgl. 50) und beruhen dah~ in T III d schwerlich auf einer literarischen Entlehnung aus der Sinuhegeschichte. S. , d~ diesen Namen wohl erst in Ägypten berühm~ gemacht hat, m der Reihe der konventionellen Namen erscheint. 43 Der Aujb1111 der Palästinaliste ThutTTWses 111. 57 der unteren Namengruppe abgesetzt war und wahrscheinlich eine Zusammenstellung konventioneller Namen enthielt54.

Download PDF sample

Rated 4.65 of 5 – based on 7 votes