Anästhesie und Intensivmedizin in Herz-, Thorax- und by Reinhard Larsen

By Reinhard Larsen

Eingriffe am Herzen, im Thorax und den gro?en Gef??en geh?ren mittlerweile zu den operativen Standardeingriffen. Das Buch bietet An?sthesisten wie Chirurgen eine klare Darstellung des an?sthesiologischen und intensivmedizinischen administration in der Herz-, Thorax- und Gef??chirurgie: - An?sthesiologisches Management: Pharmaka, Vorbereitung des Patienten, Narkose, ?berwachung des Patienten - Herz-Lungen-Maschine: Praktisches Vorgehen, Komplikationen - Intensivmedizinische ?berwachung und Therapie Extrakapitel zu kongenitalen Herzfehlern. Neu in der 6. Auflage: - komplett ?berarbeitet, aktualisiert und im neuen structure - Erweiterung der Intensivmedizin - Detaillierte Beschreibung der operativen Verfahren aus an?sthesiologischer Sicht - Minimalinvasive Herzchirurgie - Evidenzbasierte Theapieempfehlungen  Klar strukturiert, mit zahlreichen Tabellen, Abbildungen und Hinweisen zur Praxis und auf Gefahren wird ein umfassender ?berblick gegeben. Das einzig deutschsprachige Werk zum Thema!    

Show description

Read Online or Download Anästhesie und Intensivmedizin in Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, 6.Auflage PDF

Similar german_1 books

Das Schweigen Verstehen: Uber Aphasie, 4. Auflage

Die Autorin, erfahrene Sprachtherapeutin und klinische Linguistin, liefert Lesern mit dieser Einf? hrung den „Schl? ssel“ zum Verst? ndnis der Lebenssituation von Menschen, die unter Aphasie leiden. Behandelt werden in dem Band die normale Sprachverarbeitung und die Fehlfunktionen bei Aphasie ebenso wie Therapien f?

Extra info for Anästhesie und Intensivmedizin in Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie, 6.Auflage

Example text

7 Bei Patienten, die unter Erhaltungsdosen von β-Blockern stehen, sollten die Substanzen präoperativ nicht abgesetzt werden, um ein Entzugssyndrom zu vermeiden. 7 β-Blocker potenzieren die herzkreislaufdämpfenden Wirkungen von Anästhetika. 3 Nebenwirkungen und Gefahren Die Hauptgefahr droht durch die β-Blocker selbst, besonders bei Patienten mit eingeschränkter Herzfunktion. Hier kann sich langsam oder akut eine Herzinsuffizienz entwickeln. Bei Patienten mit vorbestehendem partiellen Herzblock können β-Blocker eine AV-Dissoziation oder einen Herzstillstand auslösen.

7 Stärkere negativ-inotrope Wirkungen von Verapamil können durch Zufuhr von Kalziumchlorid oder Katecholaminen wie Dopamin beseitigt werden; Bradykardien oder höhergradiger AV-Block mit Isoprenalin oder Herzschrittmacherstimulation. Gefahren. -Zufuhr von Verapamil sollte unter kontinuierlicher EKG-Kontrolle erfolgen. v. (> 2 min); wenn erforderlich, weitere 5 mg nach 5–10 min. 7 Kontinuierliche Infusion ist ebenfalls möglich. Die Dosierung beträgt 5–10 mg/h. 7 Während einer Opioidanästhesie kann Verapamil gefahrlos zugeführt werden (periphere Vasodilatation und leichter Blutdruckabfall sind zu erwarten).

Noradrenalin Noradrenalin (Arterenol) ist ebenfalls ein natürliches Katecholamin, der Transmitter postganglionärer sympathischer Nervenendigungen. Außerdem spielt die Substanz eine wichtige Rolle im zentralen Nervensystem. Wirkungen. Die Herz-Kreislauf-Wirkungen von Noradrenalin entstehen durch periphere Stimulation von α-Rezeptoren und durch Stimulation der β1-Rezeptoren des Herzens. Im Gegensatz zu Adrenalin tritt die α-adrenerge Stimulation bereits nach geringen Dosen von Noradrenalin auf: Eine ausgeprägte arterioläre Konstriktion mit Anstieg des Gefäßwiderstands ist die Folge.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 33 votes